Menschen in der Migration: Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit?

Veranstaltungsreihe 2010/2011:  Aktive Zivilgesellschaft – lebendige Demokratie (Jahresprogramm)

Menschen in der Migration: Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit?

Datum: Di 11.01.11, 18:15-19:45h
Ort: Rest. Schmiedstube,
 

Referate:
Beata Godenzi, Leiterin Abteilung Migration, DEZA: „Migration – Potential für die Entwicklungszusammenarbeit“
Bashkim Iseni, Direktor Albinfo.ch: „Die NGO AlbInfo.ch als Beispiel.“
René Holenstein, Leiter Abteilung Multilaterales, DEZA Humanitäre Hilfe, und Autor von „Wer langsam geht, kommt weit. Ein halbes Jahrhundert Schweizer Entwicklungshilfe“ übernimmt das Schlusswort
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*