Privat

Tag des Dialekts – Zyt isch es löcherbecki – Kurt Marti

Heute morgen beim Frühstückfernsehen – was soll  man einem regnerischen Ferientag im Winter auch anderes machen? – habe ich zufälligerweise erfahren, dass am 21. Februar seit einigen Jahren der internationale Tag des Muttersprache bzw. der Tag des Dialektes begangen wird. Aus Anlass dieses Tages und zu Ehren des kürzlich verstorbenen Berner Schriftstellers und Theologen Kurt Marti deshalb ein kurzes Gedicht…
Weiterlesen

Gedicht zu Weihnachten – Die Weihnachtsfeier des Seemanns Kuttel Daddeldu – Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz Die Weihnachtsfeier des Seemanns Kuttel Daddeldu   Die Springburn hatte festgemacht Am Petersenkai. Kuttel Daddeldu jumpte an Land, Durch den Freihafen und die stille heilige Nacht Und an dem Zollwächter vorbei. Er schwenkte einen Bananensack in der Hand. Damit wollte er dem Zollmann den Schädel spalten, Wenn er es wagte, ihn anzuhalten. Da flohen die zwei voreinander mit…
Weiterlesen

Die besten und schönsten Online-Adventskalender der Schweiz 2016

Heute am 1. Advent ist der Starttag für das morgendliche Adventskalenderfieber. Adventskalender gibt es nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene, dann aber meistens auf dem Internet. Meine Lieblings-Online-Adventskalender 2016 sind die folgenden: Kunst-Adventskalender mit Motiven von Ernst Kreidolf Auch dieses Jahr ist der Adventskalender mit Motiven des Berner Malers und Kinderbuchillustrators Ernst Kreidolf online. Nach dem Öffnen des Türchens…
Weiterlesen

27.11.2017 – Der Zibelemärit Bern – eine lebendige Tradition

Der Zibelemärit 2017 in Bern findet am Montag, dem 27. November 2017 statt. Offiziell beginnt der Zwiebelmarkt um 6.00 Uhr morgens und endet um 18.00 Uhr. Tatsächlich werden aber schon ab 5.00 Uhr in der Frühe die ersten Verkäufe getätigt. Die ersten Kurse von Bernmobil fahren am Zibelemärit bereits kurz nach 04.30 Uhr los. Zudem ist der Trambetrieb zwischen Zytglogge und Bern…
Weiterlesen

1. August-Feuerwerk und die Luftbelastung

Gestern habe ich mir das Feuerwerk auf dem Gurten zum ersten Mal auf dem Gurten selbst angeschaut. Es war zwar recht laut, auch schon vor dem offiziellen Feuerwerk, aber die Bilder sind aus der Nähe schon noch viel eindrücklicher. Die hinter dem Feuerwerk sichtbaren Rauchschwaden machten aber deutlich, das da gleichzeitig viel Dreck in der Luft freigesetzt wird, wie der…
Weiterlesen