Günstig und Gerecht! – Initiative für eine öffentliche Krankenkasse

 Günstig und Gerecht! – Initiative für eine öffentliche Krankenkasse

Jedes Jahr steigen die Krankenkassen-Prämien. Mitschuldig sind die Krankenkassen. Ihre Manager liefern sich auf dem Buckel von uns einen Wettbewerb um die grössten Gewinne. Das wollen wir ändern. Mit dieser Initiative wollen wir gemeinsam eine öffentliche Krankenkasse schaffen. Eine Krankenkasse, die uns allen gehört und deshalb ihre Verantwortung wahrnimmt: Sie setzt unsere Prämien wirklich nur für unsere Gesundheit ein.

Hier die Unterschriftenbögen herunterladen: www.oeffentliche-krankenkasse.ch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Günstig und Gerecht! – Initiative für eine öffentliche Krankenkasse

  1. Ben sagt:

    Noch mehr Zentralplanung? Noch weniger Wahlmöglichkeiten für die Kunden? Hat dieses Rezept in der Vergangenheit je funktioniert?

  2. Harald Jenk sagt:

    In den skandinavischen Ländern funktioniert das sehr gut. Die Lebensdauer ist vergleich mit derjenigen in der Schweiz bei geringeren Kosten.

  3. Ben sagt:

    Laut Wikipedia ist das Gesundheitssystem in Schweden, Dänemark und Finnland stark dezentralisiert. Es ist also fraglich, ob Skandinavien als Beispiel für ein zentralplanerisches Gesundheitswesen so gut ist. Fürderhin ist ein Ländervergleich heikel, da die Raucherquoten, Fettleibigkeitsquoten u.ä. von Land zu Land variieren und somit die dadurch anfallenden Kosten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>