1. Könizer Kulturnacht – Wir schenken Ihnen eine Stunde

(Last Updated On: August 28, 2013)


Sinombra 2008/09

Sinombra | MySpace Musikvideos

Unter dem Motto „wir schenken Ihnen eine Stunde“ wird vom 23.  auf den 24. Oktober die erste Kulturnacht Köniz durchgeführt. Von 19.00 bis um 2 Uhr erwartet die BesucherInnen ein bunter Reigen von rudn 50 kulturellen Veranstaltungen, die in den Räumlichkeiten auf dem Schlossareal im Stundentakt angeboten werden. Geplant sind Schulstunden wie zur Zeit der Grosseltern, Konzerte (z.B. Traktorkestar, Windetto Bläserquartett, ), Ausstellungen und Lesungen. Als Finale gibt es Feuerzauber mit Sinombra. Gesamtprogramm.

Mit einem Auftritt der Schliern Musik, die dieses Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiern kann, wird die Kulturnacht um 18 Uhr auf dem Schlosshof eröffnet. Danach haben der Besucher und die Besucherin die Qual der Wahl: Musikkonzerte verschiedenster Stilrichtungen von Klassik über Jazz bis zu Rock, von frischer Volksmusik bis zu geistlichen Liedern, der Film „1000 Jahre Köniz“ der 1000-Jahr-Feier von 1949, der an der Kulturnacht erstmals in einer vertonten Version gezeigt wird, besinnliche und heitere Lesungen, ein Gottesdienst und historische Schulstunden im Schulmuseum machen zusammen einen bunten und vielfältigen Programmfächer aus und werden im Stundentakt und an verschiedenen Orten auf dem Schlossareal gezeigt. Als Schlussbouquet, wiederum zentral auf dem Schlosshof, zaubert Sinombra, eine Gruppe von Feuerkünstlern, nochmals ein lebendiges Feuerwerk hin.

Die Musikschule schenkt – dem Motto entsprechend – Einzel-Unterrichtsstunden auf verschiedensten Instrumenten. Wer mal ein Instrument gespielt hat oder wer schon lange mal ein bestimmtes Instrument spielen wollte und dieses mal ausprobieren möchte, kann eine entsprechende Lektion von 40 Minuten reservieren. Dieses Angebot richtet sich bewusst an Erwachsene.

In den Pausen zwischen den Veranstaltungen, oder auch mal für einen ganzen Stundenblock, stehen den Besuchern viele Möglichkeiten für die Verpflegung offen. Sei’s im Restaurant zum Schloss, bei MammaZuppa im Schärmeruum, an der Bar im Rossstall oder an weiteren Ständen – auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt.

Achtung: Trotz dem Motto, werden die Uhren erst am 31. Oktober 2010 umgestellt!

1 Kommentar

  1. Ruth-Erika Zeiter

    Schön, dass wir wieder eine Stunde „gewinnen“ ! Allerdings stelle ich fest dass im Netz das Programm s e h r schlecht leserlich ist. Zu dunkler Hintergrund, zu kleine Schrift.Selbst das Vergrössern/ Ausdrucken bringt keine grosse Verbesserung. Ich hoffe dass wir die Angaben auf dem Flyer besser lesen können. Ich freue mich auf den Abend! Mit freundlichen Grüssen Ruth-Erika Zeiter Hessgut / Liebefeld

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.