25. Jahrestag der AKW-Katastrophe in Tschernobyl

(Last Updated On: März 16, 2011)

Am 26. April jährt sich zum 25. Mal die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Mehrere 100’000 Menschen wurden verstrahlt, ein riesiges Gebiet wurde unbewohnbar. Das AKW-Unglück in Fukushima zeigt uns nur allzu deutlich, dass trotz dieser Katastrophe die Interessen der Energiewirtschaft in den Jahrzehnten danach weiterhin höher gewichtet wurden als die Sicherheit der Bevölkerung. Mit dem Hinweis, unsere AKWs sind anders und besser und sowieso sicher oder bei uns kann es keine so starken Erdbeben und Tsunamis geben, wird versucht von den Gefahren abzulenken. Eine so gefährliche Technik wie die Atomenergie braucht 100%-Sicherheit. 100%-Sicherheit gibt es aber nie. Deshalb sind müssen die AKWs möglichst rasch abgeschaltet und dürfen keine neuen AKWs gebaut werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*