Jazz mit einem Touch Tango

(Last Updated On: April 5, 2013)

Das gestrige Konzert des Michael Zisman Quartets  – mit Philip Henzi (p),  Lorenz Beyeler (b) und Tobias Friedli (dr) – im BeJazz-Club war ein echtes Hörvergnügen. Die Mischung von Jazzstandards, Piazzolla-Klassikern und  Eigenkompositionen von Zisman, Henzi und dem belgischen Trompeter Bert Joris wurde mit enorm viel Swing, Präzision und Energie auf die Bühne gebracht. Ich hatte heute morgen fast Muskelkater vom Mitwippen. Eine schöne Überraschung war unter anderem das Stück „Aqua Tinta“, welches Zisman dem vor 10 Jahren verstorbenen Liebefelder Künstler Bruno Wurster gewidmet hat.  

Bruno Wurster, Aqua-Tinta-Radierung, 1993

Bruno Wurster, Aqua-Tinta-Radierung, 1993

> BeJazz

> Vidmar 676 Tango Club

> Michael Zisman

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.