Berner Hausberge

(Last Updated On: Januar 6, 2011)

Zum neuen Jahr haben wir uns vorgenommen, mehr Wanderungen mit den Kindern zu machen. Die Büchlein der Berner Wanderwege sind zwar sehr praktisch, aber um noch etwas mehr Inspiration zu haben, haben wir uns zu Neujahr auch noch das schön gestaltete und informative Buch „Berner Hausberge“ von Fredy Joss (AT-Verlag) geschenkt. Mit seinen schönen Bildern und den kurzweiligen Texten wird es uns sicher zu etlichen Wanderungen im Kanton Bern und seiner näheren Umgebung motivieren. Zum Beispiel von Schwarzenburg über den Schiltberg auf das Guggershörnli.

Kurzbeschreibung

Vom Chasseral im Jura bis zum Hockenhorn am Lötschenpass, von den Rochers de Naye am Genfersee bis zum Sidelhorn an der Grimsel sind alle Gipfel in diesem Buch als Tagestouren von Bern aus erreichbar, und dies mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Eine Einladung nicht nur an Berner, sondern an alle Wanderer, das weite Einzugsgebiet der Berner Hausberge zu entdecken. Auf je einer Doppelseite werden insgesamt 50 Bergwanderungen beschrieben, die auf über 60 Gipfel führen, vom Mittelland über den Jura und die Voralpen bis ins Hochgebirge. Präzise Routenbeschreibungen mit Kartenausschnitten und Angaben zu Schwierigkeit, Zeitbedarf, Unterkünften und Gastwirtschaften am Weg erleichtern die Tourenplanung. Informative Texte sowie prächtige Farbfotos verlocken, gleich in die Wanderschuhe zu steigen und bekanntere und unbekanntere Gipfel (wieder) zu entdecken. Unter den beschriebenen Bergen befinden sich einige Klassiker, die aber auf neuen Pfaden erschlossen werden. Viele der vorgestellten Berge sind jedoch wenig bekannt, und einer der Gipfel erscheint zum ersten Mal überhaupt in einem Führerwerk.

1 Kommentar

  1. Chris

    Vielen Dank für den Buchtipp! Wir wollten uns demnächst mal die Schweizer Berge zum Wandern vornehmen, da scheint das sehr gut zu passen.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.