Chinetik – chinesische Dreiräder im Museum Tinguely Basel

(Last Updated On: Juni 18, 2010)

In meiner Jugend galt China als das Veloland. Aber auch dort scheint das Ansehen des Velo mit steigendem Reichtum zu sinken und das efffizîentste und vielfältigste Fahrzeug wird anscheinend immer seltener auf den Strassen gesichtet. Die Velos werden zum Symbol der Veränderung, zu musealen Objekten, zur bewegten Retrospektive. Dies hat Klaus Littmann aufgenommen, er hat eine Sammlung dieser Gebrauchsvelos mitsamt ihrer Beladung zusammengetragen, und er hat Künstler zu einer Auseinandersetzung mit diesen Gefährten und der ihnen innewohnenden Kultur angeregt. Die Dreiräder sind bis am 19. April im Museum Tinguely in Basel zu sehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.