Die Schule Wald gewinnt beim Wettbewerb bike2school

(Last Updated On: Februar 4, 2010)

Pro Velo Schweiz führt seit 2007 die Aktion bike2school durch. Die Schüler und Lehrer der Schule Wald in Zimmerwald gewannen 2009 dank dem grossen Einsatz den Teamwettbewerb. Ein ausführlicher Bericht findet sich in der Januarausgabe der Könizer-Zeitung.

Dank der grosszügigen Infrastruktur erreichte die Schule zudem den dritten Rang in der Kategorie Schulpreis:
Aus dem Bericht der Jury: „Mit anzahlmässig mehr verfügbaren Veloständern als SchülerInnen und Lehrpersonen erzielte die der neu eingeführten Schulwebsite, an deren Einweihungsevent auch gleich für alle SchülerInnen Leuchtgilets verteilt wurden, mit regelmässigen Velochecks und Velohelm Aktionen überzeugte die Schule Wald auch im Bereich Sicherheit und Kommunikation, ebenso wie mit dem Engagement des Schulleiters für die Begrenzung der Geschwindigkeit auf 40 km/h auf der Kantonsstrasse„.

Was sind die Ziele von bike-to-school:
Gesundheit durch Bewegung
Heute ist bereits jedes 5. Kind übergewichtig. Schon 20 Minuten Bewegung täglich wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. Wer Velo fährt, ist gesünder, lernfähiger und weniger krank – und schult dabei das Verhalten im Verkehr.

Mehr Velofahrende auf dem Schulweg
Zwischen 1994 und 2005 ist der Anteil der Velowege bei Kindern und Jugendlichen um mehr als 40 Prozent zurück gegangen. Die Aktion bike2school bezweckt, möglichst viele Schülerinnen und Schüler permanent für das Verkehrsmittel Velo auf dem Schulweg zu gewinnen.

Verhalten und Verhältnisse verändern
bike2school will Schüler, Eltern und Lehrpersonen für eine sinnvolle und gesunde Mobilität sensibilisieren.
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*