Ein neues Schiff für den Bielersee

(Last Updated On: August 18, 2010)

Der Grosse Rat hat heute morgen einen Investitionsbeitrag für ein neues Schiff der Bielerseeschifffahrtsgesellschaft genehmigt. Die ab 1212 betriebsbereite MS300 ist nicht nur komfortabler, sondern kann vor allem sowohl auf der Aare wie auf den drei Jura-Seen eingesetzt werden. Dank den neuen Motoren und dem Partikelfilter verbraucht das Schiff auch weniger Energie und gefährdet die Gesundheit der Passagiere und der Besatzung nicht mehr mit krebserregenden Dieselrussemissionen, wie die beiden renovationsbedürftigen Schiffe, welche ausser Betrieb gesetzt werden sollen.

Einzelne Grossräte aus allen politischen Parteien wandten sich gegen den Kredit, weil der Kanton Bern sparen müsse. Da ich im März gegen die Steuersenkung gestimmt habe, bin ich nun allerdings nicht bereit den Schwarzen Peter zu übernehmen und auf Investitionsbeiträge für Sachen zu verzichten, welche ich für unverzichtbar halte. Und die Schifffahrt auf dem Bielersee muss erhalten werden. Sie ist ein wichtiges touristisches Angebot und generiert einen volkswirtschaftlichen Nutzen, welcher weit über die eigene Betriebsrechnung hinausgeht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.