Faltvelos im Kassensturztest

(Last Updated On: August 13, 2010)

 

Kassensturz hat im Juni einen Test mit verschiedenen Faltvelos durchgeführt, wie ich erst jetzt dank einem Hinweis auf der Homepage von Pro Velo Thun erfahren habe.  Selber bin ich Besitzer eines Brompton-Faltvelos, das ich gerne in Kombination mit Zugreisen benutze. Auch in Paris war ich schon damit unterwegs, aber dort gibt es jetzt das Velib-Veloausleihsystem, weshalb sich die Mitnahme eines eigenen Velos erübrigt.  Die Resultate des Kassensturztestes scheinen mir schlüssig zu sein und auch bei den Faltvelos zeigt sich, dass Qualität kostet.
Bisher hatte ich auch noch nie Probleme mit Zugskondukteuren, aber nach des Folgebeitrages im Kassensturz, werde ich in Zukunft wohl einen grossen Plastiksack mitnehmen müssen. Der Vorteil des Brompton gegenüber anderen Faltvelos ist ja gerade seine Kompaktheit.

Im Velojournal 2/09 erschien letztes Jahr ein längerer Artikel über Faltvelos. In diesem Zusammenhang publiziert die Velozeitschrift eine informative Übersichtstabelle. Den Artikel findet man hier. Auch die Kundenzeitschrift der SBB „via“ veröffentlichte letztes Jahr einen längeren Velo-Artikel, in dem es unter anderem auch um Faltvelos ging.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.