Fischereiverband des Kantons Bern erhält den 1. Preis für Lobbyarbeit

(Last Updated On: März 22, 2013)

Über die Mittagspausen finden während der Grossratsessionen jeden Tag auf Einladung von Verbänden oder anderen Organisationen verschiedene Mittagsanlässe statt. Auch der Fischereiverband des Kantons Bern hat heute wieder zum traditionellen Fischessen eingeladen. Aus folgenden Gründen möchte ich dem Fischereiveband dafür den 1. Preis für gelungene Lobbyarbeit verleichen:

  • Effizienz: der Anlass dauerte nur ca. 40 Minuten, dass Essen war rasch auf dem Tisch, die Referate kurz
  • Wirksamkeit: das Referat von Nationalrat Beat Jans war klar verständlich und auf den Punkt gebracht, prägnantes Schlusswort durch den Präsidenten Markus Meyer
  • Mobilisierung: Ca. drei Viertel der Ratsmitglieder war anwesend
  • Essen: die Felchen aus dem Thunersee haben gut geschmeckt, die Portionen waren angemessen und was besonders wichtig für Lobbyarbeit von Verbänden ist, dass Essen war gratis
  • Tradition: der Anlass wird jährlich durchgeführt, was die Moblisierung erleichtert
  • Standort: das Fischessen findet in der Rathaushalle statt, wodurch keine Zeit für den Weg benötigt wird
  • Auftritt: die freiwilligen Helfer sind Sympathieträger und stärken die Glaubwürdigkeit der Anliegen der Fischer
  • Infrastruktur: dank dem Einsatz von 2 Beamern und grosser Projektionsfläche hatten alle gute Sicht auf die Präsentationen

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*