Gefahr für Velofahrer durch Tramschienen

(Last Updated On: Januar 20, 2012)

Ich fahre ja gerne Tram, aber noch lieber fahre ich Velo. Leider nehmen mit dem Ausbau des Tramnetzes auch die Zahl der Tramhaltestellen zu, wo ein Velo kaum noch zwischen der Perronkante und der Schiene Platz hat, schon gar nicht mit Kinderanhänger. Aber auch die Weichen an den Kreuzungen, welche häufig in einem sehr flachen Winkel gequert werden müssen, werde immer mehr. Ein besonders gefährliches Verbindungsgleis hat BernMobil nun an der Kreuzung Effingrstrasse – Belpstrasse geplant, welche auf meinem Arbeitsweg liegt. Stadteinwärt wären die Velofahrer gezwungen, dieses gleich in einem spitzen Winkel von nur 15 Grad zu queren. Ausrutscher sind geradezu vorhersehbar. Ich habe deshalb zusammen mit Pro Velo Bern gegen das Projekt Einsprache eingereicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.