Geld macht glücklich und gesund!

(Last Updated On: Mai 14, 2012)

Der Bundesrat hat das Bundesamt für Statistik (BFS) beauftragt, ergänzende Indikatoren zum Bruttoinlandprodukt (BIP) zu erarbeiten. Dies, weil das BIP allein die Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt nicht umfassend abbildet. Kürzlich wurde die erste Phase abgeschlossen und die Resultate auf dem Internet publiziert. Interessant finde ich zum Beispiel folgende Aussage, die bestätigt, wie wichtig eine ausgeglichene Einkommensverteilung ist:

„Die materiellen Bedingungen bilden eine wichtige Grundlage und stehen mit vielen anderen Indikatoren in einem (positiven) Zusammenhang. So ist die Zufriedenheit insgesamt höher, je höher das Einkommen ist (Indikator 14). Auch die Gesundheit ist besser, je günstiger die finanzielle Situation eines Haushalts ist.“

Mehr Informationen und Daten zu  zum Indikatorenset gibt es hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.