Hochwasser Bielersee 2015 – Schifffahrtsverbot aufgehoben ab Dienstag 12.5.2015

(Last Updated On: Mai 12, 2015)

Wegen dem Hochwasser auf dem Bielersee hat der Regierungstatthalter die Schifffahrt für alle Boote auf dem Bielersee vorübergehend verboten. Bei früheren Hochwassern dauerte es auch immer recht lange, bis das Treibholz wieder entfernt war. Da werde ich mit dem Einwassern meines Segelbootes dieses Jahr wohl etwas länger warten müssen.

Hochwasser Bielersee 2015 - Fahrverbot für die Schifffahrt

Hochwasser Bielersee 2015 – Fahrverbot für die Schifffahrt

Ein Blick auf die Webcam der Bootswerft Faul in Erlach zeigt aber auch, dass die Ländti in Erlach noch nicht überflutet ist.

Hochwasser Bielersee 2015 - Ländti Erlach

Hochwasser Bielersee 2015 – Ländti Erlach

Die Pegelstandmessung in Twann zeigt, dass der Wasserstand im Bielersee aber nicht mehr weit entfernt ist, vom Pegelstand von 430.69 m, den er im August 2005 innert weniger Stunden erreicht hatte.

Entwicklung Wasserstand Hochwasser Bielersee 2015

Entwicklung Wasserstand Hochwasser Bielersee 2015

 

Nachtrag vom 12. Mai 2015

Heute habe ich über die Gemeinde Erlach die Mitteilung erhalten, dass die Schifffahrt auf dem Bielersee ab sofort auf eigene Gefahr wieder erlaubt ist. Es wird darauf hingewiesen, dass die Gefahr von Schwemmholz auf dem Bielersee weiterhin besteht und der Bielersee mit Vorsicht befahren werden muss. Seit Ende letzter Woche ist der Bielersee dank dem trockenen Wetter im Einzugsgebiet und dem sehr hohen Abfluss via Wehr Port am sinken. Der Bielersee wird zwar noch einige Zeit auf hohem Niveau bleiben, da das Wasser aus dem Neuenburgersee wieder zurück fliessen wird. Jedoch entspannt sich die Hochwassersituation langsam.

Hochwasser Bielersee 2015 - - Schifffahrtsverbot aufgehoben

Hochwasser Bielersee 2015 – – Schifffahrtsverbot aufgehoben

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.