Instrument für mehr Lohngleichheit zwischen den Geschlechtern

(Last Updated On: Dezember 22, 2010)

Finde ich eine vorbildliche Initiative: Die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern (BVE) und die bernischen Arbeitgeberverbände testen im Rahmen eines Pilotprojekts die Software „Logib“ zur Überprüfung der Lohngleichheit von Mann und Frau im Beschaffungswesen.

Die Teilnahme am Pilotprojekt ist für Unternehmen, die sich um öffentliche Aufträge bemühen, freiwillig. Unternehmen, die sich nicht daran beteiligen, werden beim Zuschlag stichprobenweise auf die Einhaltung der Lohngleichheit kontrolliert. Halten sie die Vorgaben nicht ein, kann dies Konsequenzen auf die Auftragsvergabe haben. Das Pilotprojekt soll aufzeigen, ob die Unternehmen die Software „Logib“ mit einem vertretbaren Aufwand einsetzen können. Weiter wird getestet, ob die Ergebnisse aussagekräftig und für die Beschaffungsstellen einfach zu überprüfen sind. Die Unternehmen erhalten kostenlose Unterstützung von Fachleuten.

Ursprünglich war geplant, die Teilnahme an diesem Pilotprojekt für die Unternehmen obligatorisch zu erklären. Eine vom Grossen Rat in der November-Session 2009 überwiesene Motion forderte jedoch den Verzicht auf dieses Obligatorium. Gemeinsam mit den Arbeitgeberverbänden Berner KMU, Handels- und Industrieverein, Kantonal-Bernischer Baumeisterverband und Kantonalverband Bernischer Arbeitgeber-Organisationen sowie der kantonalen Fachstelle für die Gleichstellung von Männern und Frauen entwickelte die BVE den neuen Lösungsvorschlag, der nun von allen Beteiligten unterstützt wird.

Hier gibt es mehr Informationen über Logib.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.