Internationale Solidariät III – der Solifonds

(Last Updated On: April 16, 2012)

Hilfswerke gibt es viele, und fast alle machen sicher eine vernünftige Arbeit. Eine Organisation, die ich regelmässig unterstütze ist der SOLIFONDS, welcher sich hauptsächlich für die gewerkschaftliche Arbeit in Entwicklungsländern einsetzt. Ich bin überzeugt, dass ohne regierungsunabhängige Gewerkschaften, auf Dauer weder eine nachhaltige Entwicklung noch Demokratie möglich sind. Mehr Informationen unter www.solifonds.ch

solifonds

 

Die Stiftung «Solidaritätsfonds für soziale Befreiungskämpfe in der Dritten Welt – SOLIFONDS» wurde 1983 mit dem Zweck gegründet, «soziale Befreiungskämpfe in der Dritten Welt und den Kampf um die Erringung und Gewährleistung der Menschenrechte, insbesondere der politischen und gewerkschaftlichen Grundrechte in der ganzen Welt zu unterstützen sowie darüber in der Schweiz zu informieren.» (Art. 3 Stiftungsurkunde)

Der SOLIFONDS wird getragen vom Schweizerischen Gewerkschaftsbund SGB, von der SP Schweiz, vom Schweizerischen ArbeiterInnenhilfswerk SAH und den folgenden entwicklungspolitischen Organisationen: Afrika-Komitee, AAB Südliches Afrika, Erklärung von Bern, Fonds für Entwicklung und Partnerschaft in Afrika, Guatemala-Komitee, Magasins du Monde, Nicaragua- und El Salvador-Komitees, Schweiz. Unterstützungskomitee für das Sahrauische Volk, Terre des Hommes Schweiz, Arbeitsgruppe Schweiz-Kolumbien.

Diese Organisationen tragen finanziell einen Teil der Aufwendungen des SOLIFONDS. Die Mittel für seine Untestützungsaktionen erhält der SOLIFONDS ausschliesslich von privaten Beitragsversprechenden und Spenderinnen und Spendern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.