Komitee Nein zum neuen AKW Mühleberg

(Last Updated On: Juli 8, 2013)

 

http://www.stop-neues-akw.ch

Mit Blick auf die kantonale Abstimmung vom 13. Februar 2011 über ein neues AKW in Mühleberg hat sich das Komitee  „Nein zum neuen AKW Mühleberg“ gebildet. Mit dabei sind bisher elf kantonale Organisationen (von den ÄrztInnen für Umweltschutz bis zum WWF) und Parteien (von den Grünliberalen bis zur SP). Auf einen ersten Aufruf traten dem Komitee zudem innert weniger Tage über 120 Personen bei, darunter auch meine Wenigkeit.
Zum Kampagnenstart „Nein zum neuen AKW Mühleberg“ verwies Nationalrätin (Grüne) Franziska Teuscher am 7. Dezember 2010 vor den Medien in Bern darauf, dass es unverantwortlich sei, weiteren hoch radioaktiven Abfall zu produzieren. Denn die Endlagerung ist immer noch ungelöst. Schwerwiegende Probleme zeigten sich ferner bereits heute bei der Aufbereitung der Brennstäbe, erläuterte Florian Kasser von Greenpeace . Aber auch AKWs, die bereits laufen, verursachen gesundheitliche Schäden, wie Dr. Danielle Lemann von den ÄrztInnen für Umweltschutz anhand einer Studie aus Deutschland über Leukämie bei Kindern aufzeigte.
Dr. Hans-Peter Fricker, CEO des WWF Schweiz, zeigte den gewinnbringenden Weg für die Schweizer Volkswirtschaft auf, wenn wir nicht zehn und mehr Milliarden Franken in ein neues AKW verlochen, sondern dieses Geld in Energieeffizienz und erneuerbare Energien
investieren. Laut Ursula Wyss, Ökonomin und Nationalrätin (SP), können AKWs nur dank staatlicher Subventionen oder Strompreisgarantien über Jahrzehnte „rentieren“. Daher würden sich für Neubauten auch kaum private Investoren finden lassen. Schliesslich wies
Stadtrat Martin Trachsel (EVP) mit Stolz darauf hin, dass Bern, wie weitere grosse Städte, am 28. November mit grossem Mehr den Ausstieg aus dem Atomzeitalter beschlossen hat. Bis zur Abstimmung im Februar wird das Komitee „Nein zum neuen AKW Mühleberg“ mit Flyern, Plakaten, Inseraten und Aktionen gegen einen AKW-Neubau präsent sein.

Hintergrundinfos gibt es ab sofort unter der Kampagnen-Homepage http://www.stop-neues-akw.ch

Werden auch Sie Mitglied des Komitees und setzen Sie sie sich für eine sichere und umweltfreundliche Energieversorgung ein: mitmachen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*