Happige Preiserhöhung der Libero-Mehrfahrtenkarten

(Last Updated On: Juni 7, 2013)

 

Da habe ich mich aber zu früh gefreut, als ich letzte Woche in der Zeitung las, dass Reisende im Libero-Verkehrsverbund künftig innerhalb der Geltungsdauer beliebig viele Fahrten in den gewählten Zonen unternehmen können. Selbst wenn ich drei Zonen statt der benötigten zwei Zonen löse und damit zwei statt einer Stunde Zeit habe, wird es wohl nur selten vorkommen, dass das für Fahrt in die Stadt und zurück reicht. Nicht zu lesen war in besagtem Zeitungsartikel, dass der Rabatt auf der Mehrfahrtenkarte von 16,7 auf 10 Prozent gekürzt wird. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, bedeutet das für mich eine Preiserhöhung von 8%, da ich fast nur mit Mehrfahrtenkarten unterwegs bin, von denen ich ein ganzes Set im Portmonnaie habe. Fazit: Ich werde wohl ab Dezember auch bei Regen wieder das Velo nehmen, was ja auch für meine Fitness gut ist.

(Medienmitteilung des Libero-Tarifverbundes)

3 Kommentare

  1. Harald Jenk

    Es kommt noch schlimmer. Wie ich heute gelesen habe, sind die Mehrfahrten Karten ab sofort nicht mehr für eine feste Anzahl Zonen gültig, sondern man muss sagen für welche Zonen. Die Flexibilität wird damit abgeschafft. Die ganzen Änderungen auf den Fahrlplanwechsel zielen offensichtlich vor allem darauf ab, die Rabatte für gelegentlichen ÖV-Benutzer möglichst abzuschaffen.

    Antworten
  2. Martin Streitl

    Hallo zusammen
    Ja leider werden von den LIBERO Verantwortlichen die Personen als blöd verkauft. Ich fahre je 4 verschiedene Strecken mit 4 und 5 Zonen. Nun war ich vor kurzem an einer Haltestelle mit wenig Licht. Es war mir nicht möglich die kleinen Zonenzahlen zu erkennen. Damit ich den Bus nicht verpasse habe ich einfach eine Karte gestempelt. Ich weiss nicht was ich mit einem Kontrolleur gemacht hätte, wenn ich bei einer Kontrolle eine falsche Karte gestempelt hätte. Ich bin 43 Jahre alt. Wie müssen sich erst ältere Mitmenschen fühlen, solchen Schwachsinn mitzumachen. Es ist ja nicht schlimm wenn etwas falsch gemacht wird. Aber schlimm ist es wenn die Angestellten einem sagen dass es viele Kunden gibt die sich beklagen und die Geschäftsleitung LIBERO keinen Schritt zurück macht.
    Es würde mich noch interessieren, was ich in Bern machen kann, wenn ich 90 Minuten Zeit habe für die Hin- und Rückfahrt. Kundenfreundlich wäre z.B. das alte System mit der Rückfahrmöglichkeit wie aktuell möglich ist. Das wäre Kundenfreundlichkeit.
    Sind wir ehrlich, es sind bestimmt nicht 30% der Kunden welche in der Gültigkeitsdauer wieder retour fahren! Wie lange müssen wir warten, bis die 5 Zonen wieder beliebig eingesetzt werden können wie früher?

    Antworten
  3. Martin Streitl

    Noch etwas, habe eine nette Antwort erhalten
    Der Grund ist die Anpassung an andere Tarifsysteme 😉

    Springen sie auch ab einer Brücke wenn jemand vor Ihnen springt?
    Warum haben wir dann verschiedene Steuern?

    So gäbe es noch viele Beispiele aufzuzählen

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.