Mehr Biodiversität dank Biolandwirtschaft

(Last Updated On: August 15, 2010)

Der Bio-Bauernbetrieb der Stiftung Bächtelen in Wabern lädt am 21. August 2010 von 10.00 bis 16.00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Biohöfe tragen mehr zur Artenvielfalt bei als konventionell bewirtschaftete Landwirtschaftsbetriebe. An den Tagen der offenen Biohöfe können Gäste erleben, wie alte Bäume, totes Holz, Wiesensäume oder Tümpel auf Knospe-Betrieben für natürlichen Reichtum sorgen. Die Besucher erfahren, was der Regenwurm für den Boden und der Gartenrotschwanz fürs Kulturland bedeuten. Und wo die Bioprodukte herkommen.

Mehr Informationen zum Thema Artenvielfalt und Biolandwirtschaft und weitere Tage der offenen Biohöfe gibt es in diesem Artikel von bioaktuell.

Weitere Tage der offenen Biohöfe im Kanton Bern:

21. Aug. Ernst Renfer-Fahrni, Eichholz 79, 2543 Lengnau BE
21. und 22. Aug. Sarah und Theo Schädeli, Oberdettigenstrasse 9, 3043 Uettlligen BE
21. Aug. Urs und Hans Siegenthale,r Schwand, 3110 Münsingen BE
22. Aug. Peter und Ursula Bühler, Biohof Geist 68, 3663 Gurzelen BE
28. und 29. Aug. Esther et Jean-Marc Auroi-Streun, La Salamandre, 2534 Orvin BE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*