Mehr Natur dank Hochwasserschutz an der Gürbe

(Last Updated On: Februar 1, 2010)

Gürbe

Wenn ich in den letzten Jahren mit den Kindern im Belpmoos unterwegs war, haben wir oft ab der grossen Baustelle bei der Einmündung der Gürbe in die Aare gestaunt.

Wie ich kürzlich der Zeitung entnehmen konnte, sind diese Arbeiten nun abgeschlossen. Passend zum internationalen Jahr der Biodiversität konnte die Gürbe bei der Einmündung renaturiert werden und gleichzeitig  das Belpmoos vor Hochwasser geschützt werden. Das neue Grün muss allerdings im Frühling erst noch spriessen.

Seit Sommer 2008 wurden an der Gürbe drei Hauptmassnahmen umgesetzt:
– Bau neuer, höherer Dämme
– Verbreiterung des Gerinnes
– Ersatz der Selhofenbrücke

Durch diese Massnahmen wurde die Abflusskapazität der Gürbe erhöht und das Gewässer ökologisch aufgewertet.

Mehr Inforamtionen zum Hochwasserschutz entlang der Aare gibt es unter www.aarewasser.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.