Mehr Sicherheit – Sozialdemokraten Köniz

(Last Updated On: September 11, 2013)
Velo Distanzkelle Modell 1977

Velo Distanzkelle Modell 1977

Sie ist wieder da, die Distanzkelle (Abstandhalter) für die Velos, welche die Autos beim Überholen auf Abstand halten soll. Dies entnehme jedenfalls  einem Artikel von Christof  Merkli in der neusten Nummer des Velojournals, gesehen habe ich auf der Strasse allerdings noch kein damit ausgerüstetes Velo. Recht weit verbreitet war sie in den 80er Jahren. An meinem Liegevelo habe ich noch eine. Bei meinem Alltagsvelo sorgen die Saccochen links und recht vom Gepäckträger dafür, dass ich etwas breiter wirke. In den 80er Jahren war es zunächst vor allem Pro Velo (damals IG Velo), welche eine extra lange Version der Distanzkelle verkaufte. Die Produktion dieser Kelle wurde vom Hersteller allerdings eingestellt und eine eigene Produtktion durch Pro Velo wäre zu teuer geworden, weshalb dann danach nur noch die kurze Version erhältlich war, wie sie die Pro Velo auch heute noch im Velokiosk anbietet.

Was kaum jemand weiss.  Es war die SP Köniz welche im Zusammenhang mit den Gemeindewahlen 1977 die Distanzkelle als Give Away mit dem Slogan „Mehr Sicherheit – Sozialdemokraten Köniz“  wahrscheinlich als erste in der Schweiz einführte. Es war eine Eigenkonstruktion, welche unter der Velonummer am Gepäckträger befestigt wurde. Die Kelle konnte in der Halterung hin- und her geschoben werden. Die Idee dazu stammt von Vorbildern aus Skandinavien, wo meine Familie im Sommer zuvor in den Ferein herumgereist war.

Distanzkeeper der SUVA, Modell 2010

Distanzkelle Modell 2010

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*