Menschenstrom – Wanderung nach Mühleberg am Jahrestag von Fukushima

(Last Updated On: März 14, 2012)

 

Am 11. März 2012 jährt sich zum ersten Mal die schreckliche Atomkatastrophe von Fukushima. Aus diesem Grund organisiert menschenstrom.ch  am 11. März eine Protestwanderung nach Mühleberg.

Die Schweizer Regierung hat als Reaktion auf Fukushima langfristig den Atomausstieg beschlossen. Empörend ist aber, dass die Schrottreaktoren Mühleberg (gleicher Typ wie Fukushima) und Beznau (europaweit bald ältestes AKW) trotz Mantelrissen, unsicherer Notkühlung, Hochwasser- und Erdbebengefährdung weiterlaufen.  Die Forderungen lauten deshalb:

Die Zukunft ist erneuerbar! Atomausstieg konkretisieren und Mühleberg und Beznau jetzt vom Netz nehmen!

Der Start der Route befindet sich beim Bahnhof Gümmenen. Auf dem  Kundgebungsplatz wird es musikalische Darbietungen und Reden geben. Das  genaue Programm wird zurzeit erarbeitet und zu einem späteren Zeitpunkt  auf der Website www.menschenstrom.ch bekannt gegeben.

Kundgebungsprogramm 11.00 bis 16.00 Uhr

**

*Musik und Poesie 11.00 bis 13.30 Uhr*

– Bateau ivre

– Tinu Heiniger

– Tim und Puma Mimi

– Gerhard Meister

– Aernscht Born mit Band**

*Hauptprogramm Reden 13.30 Uhr bis 14.15 Uhr*

Reden:

– Herr Atsushi NOJIMA

– Jürg Joss, FokusAntiAtom

– MenschenStrom gegen Atom

Intermezzo:

– Anne-Cécile Reimann

Podium:

– Susan Boos, Moderatorin

– Jonas Rosenmund, Jugendsolar

– Roger Nordmann, Nationalrat SP

– Sabine vonStockar, SES

– Aline Trede, Vizepräsidentin Grüne**

*Musik und Poesie 14.15 Uhr bis 16.00 Uhr*

– Sarclo

– Pedro Lenz

– HipHop mit Greis und Dodo

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.