Menschenstrom gegen Atom 2011

(Last Updated On: Mai 20, 2011)

Bildquelle: MenschenStrom gegen Atom, Hansjakob Büchi

Meine letzte Teilnahme an einem Marsch gegen AKW liegt nun schon 25 Jahre zurück. Damals demonstrierten nach der Katastrophe in Tschernobyl ca. 30’000 besorgte Menschen vor dem  AKW Gösgen. Im selben Herbst fand im Grossen Rat des Kantons Bern auch ein Umdenken betrffend dem projektierten AKW Graben statt, eine Schliessung des AKW Mühleberg wurde aber weiterhin abgelehnt. Am 22. Mai 2011 haben wir nun anlässlich des 2. Menschenstrom gegen Atom wieder Gelegenheit zu zeigen, dass  wir keine Atomkraft wollen.

Beim “Menschenstrom gegen Atom” handelt es sich um eine kreative, lustvolle gewaltfreie Bewegung. Mit einem breiten, bunten Widerstand aus der Bevölkerung will sie Investoren und Stromkonzernen zeigen: Die Menschen wollen keine neue AKW – Nicht hier und auch nicht anderswo.

Sonntag, 22. Mai im Kanton Aargau

Besammlung

Lange Strecke (10 km): ab 8:30 Uhr Bahnhof Siggenthal-Würenlingen, letzte Abmarsch-Möglichkeit 10:30 Uhr.
FrühaufsteherInnen werden am Bahnhof Siggenthal mit einer musikalischen Überraschung begrüsst.

Kurze Strecke („Familienroute“ – 3 km)
ab 11:00 Uhr Bahnhof Döttingen, letzte Abmarschmöglichkeit 12:30 Uhr

Mitnehmen
Picknick, genügend zu trinken, gute Schuhe, Regenschutz, Sonnenschutz (je nach Witterung)

 Aktuelle Infos gibt es unter www.menschenstrom.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.