Mobility setzt auf Elektroautos

(Last Updated On: März 4, 2011)

Think City

Wie das Carsharing-Unternehme Mobility heute mitgeteilt hat, will es zusammen mit m-way (Migors) und SBB an verschiedenen Bahnhöfen rund 20  Elektroautos anbieten. (Medienmitteilung).

Da Mobilityfahrzeuge ja häufig nur für relativ kurze Distanzen eingesetzt werden und auch ein professioneller Unterhalt garantiert ist, eignen sie sich meiner Meinung nach besonders für einen solchen Versuch.  Auch für Leute, welche privat ein neues Autos anschaffen möchten, ist das eine ideale Gelegenheit, vorgängig auch mit einem Elektrofahrzeug Erfahrung zu sammeln. Der grosse Vorteil von Mobility ist natürlich, dass mit einer solchen Lösung auch das Problem der hohen Anschaffungskosten gelöst werden kann, was ja viele Private vom Kauf eines Elektroautos abhält, obwohl sie langfristig durch tiefere Betriebskosten kompensiert werden sollten. Ich bin neugierig auf die Preise, welche Mobility für die Elektroautos verrrechnen wird.

Übrigens, schon seit einiger Zeit kann Ittigen im Rahmen des Projektes eshare ein Elektorfahrzeug gemietet werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*