Philippe Robert im Museum Neuhaus Biel

(Last Updated On: September 2, 2013)

La fille d'herodiade

Seit über drei Jahrzehnten sammelt Francis Meyer Bilder der Malerfamilie Robert. Sein besonderes Augenmerk galt von Beginn an den Arbeiten von Philippe Robert (1881-1930). So ist eine qualitativ hochstehende Sammlung entstanden, die auch Meisterwerke von Aurèle Robert (1805-1871), Léo-Paul Robert (1851-1923) und Théophile Robert (1879-1954) umfasst, die nun zum ersten Mal vom Museum Neuhaus in Biel gezeigt wird.

Philippe Robert hatte Zeit seines Lebens einen engen Bezug zur Stadt Biel. Aufgewachsen im Ried ob Biel, baute er später sein eigenes Haus in Evilard. Nach fünf Jahren Theologiestudium in Genf und zahlreichen Reisen in die Kunstzentren Europas wandte sich Philippe Robert der Malerei zu. Als begabter Autodidakt und Sohn einer grossen Künstlerdynastie hat er sich im besonderen als Landschafts- und Freskenmaler einen Namen gemacht.

Die Ausstellung dauert vom 25. März bis zum 4. Juli 2010.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.