Polen  

... Rover = Velo ... 

 

 

 

Ich wollte schon lange einmal eine längere Reise in Mitteleuropa machen und im Juli 2000 war es dann endlich soweit. Mit dem Nachtzug fuhr ich nach Dresden und nach einem kurzen Aufenthalt weiter nach Görlitz an die deutsch-polnische Grenze. Danach folgten 18 Tage Fahrradfahren durch die wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft Polens. Die Gegend ist wesentlich hügeliger als ich erwartet hatte, dafür hatte ich aber auch öfters eine schöne Weitsicht. Das Wetter war leider recht trüb und kühl, was man auch den Photos ansieht. Dauerregen hatte ich aber nur an drei Tagen. Wesentlich angenehmer scheint es im Herbst zu sein. Übernachtet habe ich meistens in Hotels in den oft schön restaurierten alten Zentren der Städte und Städtchen. Die Hotels liegen nicht gerade dicht an dicht, bieten dafür einen guten Komfort und die Preise sind etwa wie in Frankreich. Ein guter Radtourenführer ist unbedingt notwendig, damit man nicht versehentlich auf einer Strasse mit viel Lastwagenverkehr gerät. Die Strassen sind nämlich selten breiter, als dass sich zwei Lastwagen knapp kreuzen können, was uns Velofahrern schon mal zum Absteigen und Warten zwingt. Es gibt aber auch Hunderte von einsamen, gut unterhaltenen Nebenstrassen, die das Radeln zu einem Genuss werden lassen. Nach 18 Tagen und etwa 2000 Kilometern beendete ich meine Reise in Danzig, etwas müde aber sehr zufrieden.

 

Hier nun ein paar Bilder: 

 

 

Dresden

Görlitz   

Jelenia Gora

oberhalb von Sosnowka

Die norwegische Holzkirche aus Wang bei Karpacz

bei Jarkowice

Chelmsko Slaskie

Klodzko

Nysa

bei Tulowice

Storchennest bei Piatkowice

Opole

Kreidefelsen bei Podlesice

bei Gieblo

Bauernhaus bei Wielmoza

Herkulessäule im Ojcowski-Nationalpark

Krakow

Papst Johannes Paul II als Salzsäule in den Mienen von Wieliczka

Tarnow

Schloss Potockich  bei Lancut

Die Renaissancestadt Zamosc

Erinnerungsstätte beim Konzentrationslager Majdanek

Der Eingang zur Altstadt von Lublin

auf dem Weg nach Siemiatiycze

vereinzelt trifft man auch noch auf Pferdewagen

Russisch-orthodoxe Holzkirche bei Suchowola

Der Bug bei Siemiatiycze

Handarbeit auf dem Kornfeld

 Im Nationalpark von Bialowieca

 

 Der Nationalpark ist berühmt für seine Wisente. Diese hier befinden sich allerdings in einem Zoo.

 

 bei Grodek

bei Ostrowek

Die Tartaren-Moschee von Kruszyniany

Die Moschee von Bohoniki

Der Kanal bei Augustow

bei Elk

eine der zahleichen Alleen

bei Liski

Der Kanal von Gizycko

Im Segelboothafen von Gizycko

In der Bunkeranlage der Wolfsschanze, dem militärischen Hauptquartier von Hitler

Im Freilichtmuseum von Olstynek

Eine Stadt von Bienenhäuschen

Das Schiffhebewerk des Elblang - Ostroda Kanals

Fachwerkhaus bei Stalewo

Die Festung Malbork des Deutschritterordens

Die Altstadt von Danzig

 

 

Auch andere waren schon in Polen mit dem Rad unterwegs und erzählen auf dem Internet von ihren Erfahrung: z.B.Martin Löwenstein