Prognose Regierungsratswahlen Kanton Bern: 4 gewinnt

(Last Updated On: März 25, 2010)

Die Umfrage auf meinem Blog erfüllt sicher nicht alle und vielleicht gar keine Voraussetzungen um als repräsentativ zu gelten. Da aber fast alle Kandidierenden Stimmen erhalten haben, und schon ein paar Tausend Besucher Gelegenheit hatten abzustimmen, scheint mir das Umfrageresultat trotz der geringen Stimmbeteiligung im Bereich des Möglichen bis Wahrscheinlichen zu liegen.
Mit deutlichem Vorsprung werden die Kandidierenden von 4-gewinnt also wiedergewählt werden. Bernhard Pulver an der Spitze, dicht gefolgt von Andreas Rickenbacher, Barbara Egger und Philippe Perrenoud. (Halte ich für wahrscheinlich, geht aber trotzdem wählen!)
Mit etwas Abstand folgen der bisherige Kandidat der FDP Hansjürg Käser sowie neu Beatrice Simon (BDP).
Um den letzten Sitz und etwas abgehängt liefern sich Christoph Neuhaus (bisher, SVP), Albert Rösti und Silvain Astier ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zeichnet sich hier gar ein Überraschungscoup der FDP ab?.

Wo die neue Regierung politisch positioniert ist, kann dem Blog-Artikel von zoon-politicon „Berner RegierungsratskandidatInnen im Themenvergleich“ entommen werden.

Nachtrag vom 25.3.: Käser überholt Perrenoud, Rösti setzt sich leicht von seinen Mitbewerbern um den 7. Platz ab. Es bleibt spannend.

2 Kommentare

  1. dissertation writing

    If you don’t depart after what you demand, you’ll never have it. If you don’t suggest, the reaction is continually no. If you don’t get used to buy thesis , you’re repeatedly in the invariable place.

    Antworten
  2. essay writing

    Tutors always demand their college students to complete research papers that are plagiarism free. Nonetheless, what to do when a student doesn’t realize a right way to write a good paper? Specialists recommend to buy term paper services and save great results.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.