Quietschtram

(Last Updated On: Februar 10, 2011)

Eines der Hauptthemen der Berner Stadtpolitik und der Berner Presse  sind zur Zeit die Quietschtrams der Tramlinie 6 im Mattenquartier. Nachdem zuvor die neue Farbgebung des ehemaligen Blauen Bähnlis zu Protesteten in Muri und Worb Anlass gegeben hat, wehrt man sich dort nun dagegen, dass die Linie wie früher zu Randzeiten nur bis zum Casino fahren soll.  Nun, ich wollte es mal selber hören dieses Quietschen, und bin vor ein paar Tagen extra mit dem Tram vom Hirschengraben ins Fischermätteli gefahren. Im Traminnern merkte ich allerdings nicht viel vom Quietschen, bei den Mitfahrenden war es aber das Gesprächsthema Nummer 1. Vorgestern beim Nachhausefahren auf dem Velo hörte ich ein Quietschtram im Fischermätteli einfahren, und das war schon sehr eindrücklich und ich verstehe, dass dies die Anwohner in einem grossen Umkreis stört. Zum Filmen war es allerdings schon zu Dunkel, weshalb ich gestern etwas früher nach Hause gefahren bin. Das Quietschen war diesmal allerdings lange nicht so laut, wie am Tag zuvor. Der Auto- und Lastwagenverkehr auf der Weissensteinstrasse ist zudem auch alles andere als leise.

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.