Reisen und Menschenrechte: Fair unterwegs

(Last Updated On: Dezember 13, 2013)

www.fairunterwegs.org

Soll der Tourismus einen Beitrag an die Entwicklung leisten, darf es nicht länger sein, dass die Interessen der Tourismusbranche so oft Vorrang vor den grundlegenden Rechten der Bevölkerung erhalten, gerade in ärmeren Ländern. Das ist das Thema der Studie „Alles was Recht ist. Menschenrechte und Tourismus“, welche der arbeitskreis tourismus & entwicklung aktuell mitherausgibt und online auf fairunterwegs.org aus Anlass des Tages der Menschenrechte heute veröffentlicht hat.

Dieses Jahr hat die UNO-Vollversammlung anerkannt, dass der Zugang zu sauberem Wasser ein fundamentales Menschenrecht ist, eine Vorbedingung für die Erfüllung anderer Menschenrechte und eine Grundlage für ein Leben in Würde.

Doch in Botswana kümmert das die Regierung wenig. Um die Buschleute von ihrem Land zu vertreiben, hat sie deren Wasserbohrloch versiegelt. Gleichenorts erhält aber die Wilderness Safari Luxuslodge mit Pool Zugang zu Wasser in Hülle und Fülle – unter der Bedingung, dass sie den Buschleuten kein Wasser abgibt.
:: fairunterwegs-Meldung zur Diskriminierung von Buschleuten in Botswana

In Thailand werden ganze Bauerndörfer aufgelöst, um Golfplätze zu bauen. Statt Golfplätze zu bewässern, könnte die Regierung Zehntausende von Haushalten mit Trinkwasser versorgen. Würden alle Golfplätze mit Reis bepflanzt, könnte die Regierung ihre jährliche Reisernte annähernd verdoppeln.
:: fairunterwegs-Meldung zu Golfplätzen, Bauern und Wasserverteilung

Es braucht faire Beziehungen im Tourismus!
Neueste Entwicklungen im Tourismus geben Hoffung: Die ersten Fairen Reisen nach Südafrika sind auf dem Schweizer Markt lanciert. Dafür wurde ein neues Zertifizierungsverfahren entwickelt, das nicht nur für den Tourismus, sondern für die Dienstleistungsbranche überhaupt Weltpremiere ist. Das Fair-Trade-Travel-Siegel garantiert faire Handelsbeziehungen ebenso wie unternehmerische Verantwortung sowie eine Prämie für die Entwicklung der bisher Benachteiligten in Südafrika. Lesen Sie mehr dazu auf dem fairunterwegs-Reiseportal, das Ihnen mit Tipps und Hintergrundinformationen Ferien mit Zukunft näher bringt.
:: fairunterwegs.org – Tipps und Infos für Ferien mit Zukunft!

(Quelle: Nina Sahdeva, arbeitskreis tourismus & entwicklung bzw. Adventskalender für Nachhaltige Entwicklung. 10.Dezember)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.