Verfehlte Sicherheitspolitik

(Last Updated On: Oktober 30, 2013)

Heute konnte ich der Schweizer Armee beim Üben auf dem Neuenburgersee zusehen, bzw. zwei Tiger-Flugzeugen der Luftwaffe, die dort ihre lärmigen Übungsrunden zogen. Am Abend dann die Neuigkeit, dass die BKW das AKW Mühleberg endlich abschalten will, wenn auch erst 2019, dafür sollen dann aber während der verbleibenden Betriebszeit Abstriche bei der Sicherheit gemacht werden. Gleichzeitig konnte ich lesen, dass nun anscheinend auch der Bundesrat bereit ist,  das Armeebudget auf 5 Milliarden zu erhöhen. 5 Milliarden!!! jedes Jahr zum Fenster rausgeschmissen. Geld mit dem wir unsere Sicherheit tatsächlich erhöhen könnten, wenn wir es für einen sofortigen Stopp aller AKW, Energiesparmassnahmen und die Förderung erneuerbarer Energien einsetzen würden.

Den Unterschriftenbogen für das Referendum gegen den Gripenkauf habe ich schon unterschrieben, aber der heutige Tag hat mich motiviert, auch selber noch ein paar Unterschriften zu sammeln, damit zumindest ein Teil der Armee-Steuermilliarden in Zukunft hoffentlich wirklich für die Erhöhung unserer Sicherheit ausgegeben wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.