Sonderausstellung Kindergarten zwischen Tradition und Fortschritt im Schulmuseum Bern im Schloss Köniz

(Last Updated On: August 15, 2013)

 

Vom 20. August 2011 bis am 5. Juli 2012 zeigt das Schulmuseum Bern im Schloss Köniz die Sonderausstellung „Kindergarten zwischen Tradition und Fortschritt“. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops und Lesungen ergänzt die Ausstellung. 

Die Ausstellung zeigt die Entwicklung des Kindergartens von seinen Anfängen im 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Ausgehend von den Erfordernissen der damaligen Zeit gründete der deutsche Pädagoge Friedrich Fröbel den Kindergarten, der auch in der Schweiz die Kinderbewahranstalten und Gaumschulen ablöste. Unter dem Einfluss von erziehungswissenschaftlichen Erkenntnissen, pädagogischen Reformbewegungen und veränderten gesellschaftlichen Strukturen entwickelte sich der Kindergarten im Lauf der Zeit zu einer im Schulwesen anerkannten Bildungsstufe. 

Mit Bildern, Texten, Materialien und Fotos aus verschiedenen Zeitepochen wird der Weg des Kindergartens zur modernen Bildungsinstitution dokumentiert. Die Ausstellung zeigt, wie sich der Kindergarten wandelte, welche Fortschritte erzielt wurden und wie der Kindergarten heute auf die veränderten pädagogischen Anforderungen reagiert. 

> Flyer mit Öffnungszeiten und Informationen zum Rahmenprogramm 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*