Schlagwort-Archiv: Ausstellung

Farbenfroh – der Graniummärit in Bern – 25. und 26. April 2019

Geranienmarkt Bern 2019

Heute auf der Nachhausefahrt habe ich noch einen Abstecher zum Berner Graniummärit bzw. Geraniummarkt gemacht. Die Sonne und milde Wetter passten natürlich perfekt zum farbenfrohen Angebot auf dem Bundesplatz und wenn es meine Zeit erlaubt hätte, hätte ich auch noch im Bistro mit seinen klassischen Berner Gartenstühlen Platz genommen. Für alle, die den den Graniummärit heute verpasst haben, gibt es…
Weiterlesen

Farbenfroh – die Tunisreise im Zentrum Paul Klee

Es war Zufall, dass ich die aktuelle Ausstellung im Zentrum Paul Klee „Die Tunisreise. Klee, Macke, Moilliet“ gerade heute besuchte, aber Paul Klee und Louis Moilliet sind tatsächlich vor genau 100 Jahren, am 5. April 1814 in Bern aufgebrochen, um August Macke in Marseille zu treffen und gemeinsam zu einer knapp zweiwöchigen Reise nach Tunesien aufzubrechen. Was mich in der…
Weiterlesen

Projct Felix – freie Sicht auf den Himmel bitte!

Seit dem 27. Februar steht vor den Vidmarhallen das Werk von Sara Gassmann „die Netze des Himmels sind weit„. Es handelt sich um eine weitere Etappe im Rahmen des Project Felix. Die metallenen Plakatwände sind im Depot! An ihrer Stelle hängen Plexiglas-Platten, Träger für die Malerei von Sara Gassmann. Das Ganze wäre ja sehr fröhlich und passt ausgezeichnet zur Frühlingstimmung,…
Weiterlesen

Bilder aus einer fast autofreien Zeit – Berns Norden im Laufe der Zeit

Im Kornhausforum Bern ist noch bis am 12. April die Fotoausstellung „Bern Norden im Laufe der Zeit“ zu sehen. 2011 rettete der Fotograf Andreas Blatter mit seinem Buch über die «Wylerhüsli» ein Stück Stadtgeschichte vor dem Vergessen. Mit seinem neuen Buch «Breitsch u drumum» lädt er zum Rundgang durch die Geschichte des Nordquartiers. Diesen nimmt die Ausstellung in einem fotografischen…
Weiterlesen

Wie schwer ist Zeit?

Wie kann man Zeit messen? Ein besonders interessantes und ästhetisches Vorgehen hat die Künstlerin Silvia Hostettler entwickelt. An ihrem Zeit-Mass-Objekt hat sie während den vergangenen 10 Jahren gearbeitet und das faszinierende Resultat konnte ich am vergangenen Wochenende im Gepard14 besichtigen. Das Zeit-Mass-Objekt besteht aus daumennagellangen, aneinander gereihten Wachszellen. Die Künstlerin hat den Prozess über die Jahre dokumentiert und auch das…
Weiterlesen