Schlagwort-Archiv: Kriminalität

Phishing Email von Dr. Richard Williams

Heute habe ich wieder einmal eine wunderschöne Google-Translate-Übersetzung in der Form eines Phishing-Emails erhalten. Von: Mr Richard Williams. Nehmen Sie meine aufrichtige Entschuldigung, wenn meine E-Mails nicht Ihren persönlichen Ethik entsprechen. Ich will mich als Herr Richard Williams einzuführen; Ich bin ein Bürger Virgin Islands Ein britischer Wohnsitz in London. Ein Direktor in der Konten-Management-Abschnitt, der Überwachung von Finanznetzwerk hier…
Weiterlesen

Vorlage für einen Liebesbrief?

Vorlage für einen herzergreifenden Liebesbrief für sie? Das Schreiben, welches sich heute den Weg in meinen Spam-Briefkasten gefunden hat, ist aber auch zu traurig, um wahr zu sein. Diese Google-Übersetzungen von wohl in Englisch verfassten Phishing-Schreiben haben schon fast literarischen Wert. Hallo Liebster, Liebste ich bin sehra traurig, in Ihnen plötzlich bedenkt, dass wir nicht wissen, einander vor Lastkahn, bin ich…
Weiterlesen

Phishing Email von ricardo

Heute habe ich ein wirklich gut gemachtes Phishing-Email erhalten, das vorgab von ricardo zu stammen. Glücklicherweise war es aber an die falsch E-Mail-Adresse gerichtet, so dass für mich klar war, dass mit diesem Angebot etwas nicht stimmen kann. Der Preis wäre ja auch etwas zu attraktiv gewesen, aber Gier macht ja bekanntlich auch blind. Auf der Internetseite von ricardo wird…
Weiterlesen

Euromillions – Lieber glücklicher Gewinner

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, wie versucht wird, die Leute reinzulegen. Die untenstehende Nachricht, welche ich heute in meiner Mailbox fand, finde ich sprachlich besonders amüsant. Die EuroMillions Lotterie-Promotion Online Lotterie-Abteilung P.O. Box 1010 Liverpool L70 1NL United Kingdom Lieber glückliche Gewinner, Wir werden gezwungen, zu Ihnen das Ergebnis der gerechten beendeten endgueltigen Zuege von des EuroMillions die…
Weiterlesen

Phishing-Mail mit Absender Bundesamt für Energie

Die Phishing-Betrüger werden immer raffinierter und schrecken auch vor der Imitation von Bundeswebseiten nicht zurück. Zum Beispiel versuchen Betrüger, als Bundesamt für Energie getarnt, per Mail an Kreditkartendaten von Bürgern zu gelangen. Die Empfänger werden dabei mit einer angeblichen Rückerstattung über 165.00 CHF geködert, die Ihnen noch zustehen würde. Um die Auszahlung zu ermöglichen, soll man sich auf die verlinkte…
Weiterlesen