Teures e-voting für Auslandschweizer

(Last Updated On: Mai 9, 2011)

(Medienmitteilung vom 17.3.2011)

„Für den Betrieb von E-Voting für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer beantragt der Regierungsrat dem Grossen Rat für 2012 bis 2014 einen Kredit von insgesamt 960’000 Franken. Das Projekt befindet sich derzeit in der Pilotphase. Mit verschiedenen Gemeinden werden in diesem Jahr Testabstimmungen durchgeführt. Voraussichtlich ab Mitte 2012 soll E-Voting für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer in allen bernischen Gemeinden eingeführt werden. “

Teure Sache dieses E-Voting. Ich denke, die Begeisterung im Grossen Rat für E-Voting wird angesichts der grossen Summe rapide zurückgehen.

Nachtrag vom 9.11.2011: Interessante Überlegungen zur Sicherheit von E-Voting auf dem Blog „Direkte Demokratie“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.