Think globally, buy locally oder Kömerle uf äm Neuhausplatz

(Last Updated On: September 21, 2012)

Zum Wochenende gehört der Gang zum Markt auf den Neuhausplatz. Der ist zwar nur klein, aber trotzdem gibt hier es fast alles was der Herz bzw. der Magen begehrt. Fleisch (und Brot) von der Metzgerei Hort, Gemüse und Früchte von der Familie Dürig und Milch und Käse von der Käserei Buchegg.

Dank dem Markt ist der Neuhausplatz für die Quartierbewohner am Dienstag und Samstag Morgen immer noch ein Ort der Begegnung und spielt eine wichtige Rolle für das Leben im Quartier. Da fast alle zu Fuss oder mit dem Velo Einkaufen kommen, wird sicher auch die Umwelt entsprechend geschont und ein grosser Teil der Wertschöpfung bleibt in der Region. Ein schönes Beispiel,wie die drei Säulen der Nachhaltigkeit Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft in Einklang gebracht werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.