Unterzeichnet das Velomanifest von Pro Velo Bern

(Last Updated On: Juli 15, 2010)

Das Velo ist das perfekte Stadtverkehrsmittel: schnell, sauber, platzsparend und leise. Eine weitsichtige Verkehrspolitik kommt daher auch in den nächsten Jahren ohne Veloförderung nicht aus. Die Stadt Bern hat in den letzten zehn Jahren einiges getan in diese Richtung.

Trotzdem liegt der Anteil des Veloverkehrs erst bei 11% (gemessen an der Anzahl Verkehrswege). Pro Velo Bern will diesen Anteil bis 2015 auf 20% erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen hat sie an der Hauptversammlung in einem Manifest neun Massnahmen verabschiedet.

Verleihen Sie den Forderungen von Pro Velo Bern mehr Gewicht, indem sie das Manifest unterzeichnen: www.provelobern.ch/manifest.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

2 Kommentare

  1. erfolg

    ja warum denn nicht? nur das man mit dem fahrrad halt sehr exponiert ist was das wetter und den verkehr betrifft. allerdings denke ich dass in zukunft die heimarbeit dominieren wird. damit wird das verkehrsproblem sowieso gelöst sein… hoffe ich halt…

    Antworten
  2. Alexander Müller

    Neben dem positiven Effekt für die Umwelt ist Fahrradfahren auch gesund. Allerdings wäre es von Vorteil, wenn Arbeitgeber am Arbeitsplatz eine Dusche zur Verfügung stellen würden.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*