Urban Nature – Kunst zum Früchstück in der Mobiliar

(Last Updated On: August 25, 2013)

Vogelhäusschen - Elle et Lui, Huber.Huber, 2006

Anlässlich der Museumsnacht habe ich zum ersten Mal das Innere des Hauptsitzes der Mobiliar am Hirschengraben betreten, das ist das Gebäude mit dem grossartigen roten Chribel von Ueli Berger vor der Tür, um die aktuelle Ausstellung „Urban Nature“ anzuschauen. Die Möglichkeiten der Ausstellung sind durch den Bestand der Kunstsammlung der Mobiliar und den zur Verfügung stehenden Raum in der Umgebung der Kantine natürlich eng begrenzt, aber sie bietet durchaus einige Highlights wie zum Beispiel die Vogelhäuschen von Huber.Huber oder die vergängliche, in eine Wand gemeisselte und kaum fotografierbare  Leihgabe „Territoire“ der Künstlerin Véronique Zussau, welche auf einer in die Wand gemeisselten Weltkarte verschiedene aktuelle Krisenorte darstellt.

Territoire, Véronique Zussau, 2011

Chribel (Ueli Berger)

 

Die Ausstellung ist zwar nur an den Werktagen zu besichtigen, dafür aber schon ab 7.00 Uhr, weshalb sich hier die Möglichkeit bietet, das Frühstück mit einem Kunstbesuch zu kombinieren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*