Velotour im Wahlkreis Mittelland Süd

(Last Updated On: Januar 10, 2014)

 

Gestern hatte ich nach vielen Jahren endlich wieder einmal Zeit für eine ganztägige Velotour. Meine Absicht war zunächste lediglich die Velotour Nr. 17 des neuen Velotourenführers von Pro Velo Kanton Bern abzufahren, da diese auch zu den eleganten, denkmalgeschützten Brücken des Berner Brückenbauers Robert Maillart im Schwarwassergraben führt.  Zudem hat man auf dieser sportlichen Tour an vielen Stellen eine wunderschöne Panoramaaussicht auf die Alpen, das Schwarzenburgerland und den Jura. Trotz den Steigungen war ich dann schon vor dem Mittag am Ziel in Hinterfultigen und es stellte sich die Frage, wie es nach dem Mittagessen weitergehen soll. Nach gründlichem Studie meiner alten VCS-Velokarte habe ich mich dann entschieden eine Rundfahrt durch meinen neuen Wahlkreis Mittelland Süd zu machen und möglichst auch Gemeinden, welche ich auf früheren Touren noch nicht oder nicht wirklich bewusst durchfahren habe, zu besuchen. Meine Velotour führte mich deshalb am Nachmittag über Riggisberg hinab ins Gürbetal nach Mühlethurnen und Lohnstorf, weiter über Noflen unnd Kirchdorf hinab ins Aaretal nach Jaberg und Kiesen. Durch das Kiesental ging die Fahrt weiter durch Oppgligen, Herbligen, Oberdiessbach, Freimettigen, Niederhünigen und Mirchel bis nach Zäziwil und Grosshöchstetten und danach am stolzen Schloss Wil vorbei, wo Zügelleute gerade damit beschäftigt waren die Akten an den neuen Verwaltungsstandort zu zügeln,  durch die fusionswillige Gemeinde Trimstein nach Rubigen und durch das Belpmoos zurück nach Köniz, wo ich am späten Nachmittag ordentlich müde ankam. Auf der Karte sieht der neue Wahlkreis Mittelland Süd sehr gross aus, wenn ihn aber mit dem Velo abfährt so schrumpfen die Distanzen doch wesentlich und man merkt, dass auch noch die kleinsten und unbekanntesten Gemeinden immer noch recht nahe bei Bern liegen. Vermutlich lässt sich jede Gemeinde von Bern aus innerhalb einer Stunde mit dem Velo errreichen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*