Verleihung Friedensnobelpreis 2015 an das Quartet du dialogue national aus Tunesien

(Last Updated On: Dezember 10, 2015)
Friedensnobelpreis 2015 - Quartet du dialogue national  (Tunesien)

Friedensnobelpreis 2015 – Quartet du dialogue national (Tunesien)

Heute ist es wieder soweit, in Oslo wird wie jedes Jahr seit 1901 an Nobels Todestag,  dem 10. Dezember,  der Friedensnobelpreis verliehen. Der Friedensnobelpreis 2015 geht an das Quartet du dialogue national  (gegründet 2013), „für seinen entscheidenden Beitrag zum Aufbau einer pluralistischen Demokratie in Tunesien infolge der Jasminrevolution des Jahres 2011.“ Ich halte das für eine sehr gute Wahl und hoffe, dass Tunesien für die anderen arabischen Staaten weiter als Vorbild dienen kann, wobei es dabei aber auch auf die Unterstützung durch die europäischen Staaten angewiesen ist.

Und für alle die es noch nicht wissen: Der Friedensnobepreis wurde auch zweimal in den Kanton Bern verliehen, nämlich 1902 an Elie Ducommun und Charles Albert Gobat und 1910 an das Ständige Internationale Friedensbüro, welches damals in Bern beheimatet wurde und unter der Leitung der vorgenannten beiden Preisträger stand.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.