Vier Kettenraucher auf der Kleinen Schanze

(Last Updated On: September 19, 2013)
Vier Grosse Geister auf der Kleinen Schanze im September 2013

Vier Grosse Geister auf der Kleinen Schanze im September 2013

Als das Museum Beyeler vor zwei Jahren auf dem Bundesplatz die grossartige Bronzeskulptur “Maman” von Louise Bourgeois (1911–2010) aufstellen liess, um Werbung für eine Ausstellung zu machen, war der Anblick dieser gigantischen Spinne ein echtes Erlebnis. Zur Zeit versucht das Beyeler-Museum diesen Werbeeffekt mit der Präsentation der Bronzefiguren „Vier grosse Geister“ von Thomas Schütte auf der Kleinen Schanze zu wiederholen. Die Inszenierung wirkt auf mich aber beliebig und die Figuren finde ich eher langweilig. Wegen ihrer schwarzen Farbe und dem Hauptsponsor Japan Tobacco International erinnern sie mich noch am ehesten an Kettenraucher, welche im Zigarettenrauch die Orientierung verloren haben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*