Welttag des Buches: Der Gehülfe von Robert Walser

(Last Updated On: August 7, 2013)

Mein Lesetip anlässlich des Welttages des Buches 2010: „Der Gehülfe“ von Robert Walser.

Der Roman ist zwar schon über 100 Jahre alt, aber die zumindest teilweise autobiografische Geschichte des Josef Marti, Gehülfe des Ingenieurs Tobler, welcher während einem halben Jahr  als Hausangestellter den Ruin einer erfolglosen Erfinder-Familie erlebt, ist nicht nur aber vor allem dank der wunderschönen Sprache und der hervorragenden Beobachtungsgabe Robert Walsers immer noch faszinierend zu lesen.

Ebenfalls empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist ein Besuch des Robert Walser Zentrums in Bern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.