Wie viele Mitglieder hat der Schweizer Nationalrat?

(Last Updated On: August 28, 2015)

Der Schweizer Nationalrat zählt heute 200 Mitglieder. Im Jahr 1848, bei der Gründung des heutigen Nationalstaates, waren es aber nur 111. In Artikel 61 der Bundesverfassung von 1848 stand geschrieben: „Auf je 20,000 Seelen der Gesammtbevölkerung wird ein Mitglied gewählt“. Für die erste Wahl in den Nationalrat standen somit 111 Sitze zur Verfügung. Die Anzahl Mitglieder blieb bis 1959 variabel und stieg bis auf 196 an.1963 schliesslich wurde die Zahl der Nationalratsmitglieder auf 200 festgelegt. Von 1848 bis 1928 wurde alle drei Jahre gewählt, von 1931 bis 2015 alle vier Jahre. Im Jahr 1919 fanden vorgezogene Wahlen statt. So kommt es, dass wir im Herbst 2015 ein Jubiläum feiern und zum 50. Mal seit 1848 den Nationalrat wählen.

Aus diesem Anlass haben die Parlamentsdienste im Käfigturm eine sehr interessante Ausstellung organisiert. Aus Anlass des Wahljubiläums beginnt die Ausstellung mit einem Rückblick auf drei wichtige Wahlen: Die Wahl des ersten Parlaments im Jahr 1848, die Wahl nach der Einführung Proporzwahlrechts im Jahr 1919 und die erste Wahl nach Einführung des Frauenstimmrechts im Jahr 1971. Die Besucherinnen und Besucher erhalten auch einen exklusiven Einblick in eine Kommissionssitzung, .normalerweise strenger Geheimhaltung unterworfen sind. Und man erfährt, wo die Schwierigkeiten beim Protokollieren der Ratsdebatten liegen.

Die Ausstellung läuft noch bis am 17. Oktober 2015. Am 18. Oktober wird gewählt!

Ausstellung Käfiturm zu den Parlamentswahlen 2015

Ausstellung Käfiturm zu den Parlamentswahlen 2015

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.