Wie viele Schweizer Käsesorten gibt es?

(Last Updated On: August 21, 2017)
Schweizer Käsesorten AOC

Karte Schweizer Käsesorten AOC

Kürzlich hatte ich ein interessantes Gespräch mit dem Käser auf dem Markt auf dem Neuhausplatz über Schweizer Käsesorten. Er erzählte mir, wie noch Ende des letzten  Jahrhunderts die Käsereien gezwungen waren, einen standardisierten Emmentaler zu produzieren und die Herstellung einer eigenen Käsespezialiät verboten war. Seitdem hat sich viel geändert und die Vielfalt der Schweizer Käse hat sich enorm gesteigert. Vor allem gibt es seit einigen Jahren nicht nur Hartkäse sondern auch eine wachsende Auswahl von Weichkäsen, wie man sie früher nur aus Frankreich kannte, und auch Schweizer Ziegen- und Schafskäse findet man immer häufiger. Gemäss der Marketingorganisation Switzerland-Cheese gibt es mittlerweile rund 450 Schweizer Käsesorten, die aber leider nicht namentlich aufgeführt werden. Dafür gibt es dort aber die Funktion Käsesuche, mit deren Hilfe man die Käselandschaft der Schweiz erkundigen kann.

Schweizer Käsesorten AOP

Wenn man den strengen Massstab der AOP anwendet, kann man allerdings zur Zeit nur 11 Käse als orignär Schweizer Käsesorten bezeichnen. Bisher haben 11 Käseprodukte in der Schweiz eine AOP Zertifizierung, wobei der Kanton Bern besonders gut vertreten ist:

Berner Alp- und Hobelkäse AOP
Bloderkäse-Sauerkäse AOP
Emmentaler AOP
L’Etivaz AOP
Formaggio d’Alpe Ticinese AOP
Gruyère AOP
Sbrinz AOP
Tête de Moine AOP

Vacherin Fribourgeois AOP
Vacherin Mont- d’Or AOP
Walliser Raclette AOP

> Switzerland Cheese

Käse mit AOP Zertifizierung 

Welche Käsesorte essen Sie am liebsten?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.