Wiedersehen mit Carlo Lischetti

(Last Updated On: Januar 23, 2014)

Einer der orginellesten, wenn auch nicht erfolgreichsten  Berner Künstler war meiner Meinung nach Carlo Lischetti. Bekannt sind ja vor allem sein tanzender Bär, früher bei den Tramhaltestellen Bahnhofplatz heute beim Bärengraben, und die Skultur „Keine Brunnenfigur“ über dem Brunnen vor der Staatskanzlei, welcher deshalb heute auch Lischetti-Brunnen genannt wird. Ein kleine aber feine Ausstellung des Kunstmuseum in seiner Dependance in der Stadtgalerie Bern  im Progr bietet nun bis am 8. Dezember 2012 die Gelegenheit weitere Werke von Lischetti kennen zu lernen, wie zum Beispiel die wunderbare Aktion „Mit 107280 km/h durch das Weltall. Immer schön um die Sonne“.

Carlo Lischetti: Mit 107280 km/h durch das Weltall. Immer schön um die Sonne (1984), Grafik, 100 x 130 cm.

 

Spannend wird es auch vom 4. bis 9. Dezember, wenn das Festival für Aktionskunst  Bone 15 über die Bühne geht, welches dieses Jahr u.a. Carlo Lischetti gewidmet ist.

> www.bern-performance.com

Nachtrag vom Januar 2014:
Der Gegenwart“ in der Stadtgalerie Bern im Progr. 31.1.2014 bis 14.2.2014.
Die Ausstellung zeigt Objekte von Carlo Lischetti, die dieser für die Gruppe der  Gegenwartskunstempfänger (GWä)  geschaffen hat und ihnen als Postsendung hat zukommen lassen. Insgesamt gibt  es 27 solcher Sendungen. Gleichzeitig zeigt das Kino Kunstmuseum den Film „Der  Gegenwart“ von Bernhard Nick in seinem  Programm.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*