Wieviele Autos gibt es in der Schweiz?

(Last Updated On: Juni 23, 2017)

Das Bundesamt für Statistik hat die neuesten Zahlen zum Strassenmotorfahzeugbestand publiziert (Pressemitteilung). Demach waren  2010 5,4 Mio. Strassenmotorfahrzeuge in der Schweiz immatrikuliert, 42 Prozent mehr als 1990. Der Bestand der Autos hat 2009 die Viermillionengrenze überschritten und ist inzwischen auf 4,1 Mio. Fahrzeuge gewachsen. Der wachsende Fahrzeugpark hat sich dabei zugunsten der Motorräder und Personenwagen mit Diesel- oder Hybridantrieben verschoben. Bei den Sachtransportfahrzeugen gewinnen die Lieferwagen weiter an Bedeutung.

Grösseres Bild hier klicken (Quelle: bfs)

Kein Wunder nehmen die Staus allerorten zu und stehen immer mehr Fahrzeuge herum. Dass es vielen Schweizern offensichtlich gut  geht, sieht man auch an der rasanten Zunahme des Wohlstandfahrzeuges Motorrad. Eine alternative Interpretation wäre, dass viele Schweizer Männer in der Midlifecrisis stecken.

Nachtrag Februar 2016: Ende 2015  waren 4.46  Millionen Personenwagen in der Schweiz registriert bzw. 541 Autos auf 1000 Einwohner. Der Bestand der Strassenmotorfahrzeuge (ohne Motorfahrräder) hat zwischen 1980 und 2015 um 118% auf 5,9 Millionen zugenommen. Gut drei Viertel davon sind Personenwagen, wobei seit einiger Zeit ein Trend hin zu Diesel- und Allradfahrzeugen besteht. Eine besonders starke Zunahme ist bei den Motorrädern zu verzeichnen: Ihre Zahl hat sich seit 1980 verfünffacht. 2010 besassen 69% aller Haushalte mindestens ein Fahrrad. Ein E-Bike stand rund 2% der Haushalte zur Verfügung, wobei dieser Wert seither angestiegen sein dürfte.

Nachtrag Juni 2017: Ende 2015  waren 4.51  Millionen Personenwagen in der Schweiz registriert bzw. 543 Autos auf 1000 Einwohner. Obschon die Neuzulassungen im Vergleich zu 2015 abgenommen haben, ist der Motorfahrzeugbestand 2016 erneut angestiegen. Am 30. September, dem Stichtag, waren in der Schweiz insgesamt 5’980’512 motorisierte Strassenfahrzeuge immatrikuliert. Gegenüber 2015 entspricht dies einer Steigerung um 94’870 Fahrzeuge oder 1,6 Prozent. Wie schon 2015 nahm die Gesamtzahl der Hybridautos zu. 2016 wurden 57’439 Hybridautos gezählt, was einem Anstieg um 8931 Fahrzeuge (+18,4%) gegenüber dem Vorjahr entspricht. Noch deutlicher war die Zunahme bei den reinen Elektrofahrzeugen. Ihre Zahl stieg 2016 um 42,4 Prozent auf 10’724 Fahrzeuge an. Dennoch blieb die Flotte der Hybrid- und Elektroautos im Vergleich zu den benzinbetriebenen (3’149’902) und dieselbetriebenen Fahrzeugen (1’291’500) nach wie vor klein.

(Quelle: BfS)

1 Kommentar

  1. cito12

    Dass immer mehr neue Auto in Wil und in St. Gallen auf der Strasse sind ist auf die zunehmende Bevölkerungsanzahl zurückzuführen. Zudem werden auch immer mehr Fahrzeuge in der Schweiz verkauft. Sehr beliebt sind nun auch Neufahrzeuge und Gebrauchtwagen wie jene von Abarth, Fiat und Alfa-Romeo. Mercedes, Jeep und andere grosse Hersteller verkaufen noch keine kleinen Neuwagen. Jedoch wird in jede Mercedes Garage und jede Jeep Garage bald ein Kleinfahrzeug kommen.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.