Nationales Fahrradmuseum Helvetia in Brügg bei Biel

(Last Updated On: September 21, 2012)

Im Restaurant «Du Pont» in Brügg bei Biel, wo man vor 127 Jahren den Schweizerischen Radfahrerbund SRB gründete, wurde am 26. Mai 2009 das 1. Nationale Velo-Museum eröffnet. Das Velo-Supplement  des VCS-Magazins vom März 2010 enthält einen interessanten Artikel dazu.

Das Museum zeigt die Geschichte des Velos von 1817 bis heute: über 300 kostbare Fahrräder aus allen Epochen, gruppiert, beschriftet und mit liebevollen Details versehen erwarten Besucherinnen und Besucher. Literatur,Bilder und Fakten bereichern die Ausstellung.

Für den Ausstellungsmacher Edy Arnold (69), ein Urner, den es für den Ruhestand ins Seeland zog, gehörten Fahrräder schon immer zum Leben. Der Innerschweizer machte sich als Organisatorvon zahlreichen Radsportanlässen und auch als Mannschafts- und Hochradfahrer einen Namen. Seine historischen Velo-Ausstellungen da und dort im Land waren bekannt und beliebt. Es ist nun seine 50. Huldigung an das Fahrrad und «meine definitive und letzte», wie er sagt. «Es gibt eben nicht nur bei den Motorrädern heisse Stühle, sondern auch unter den Velos», schwärmt er.

In unzähligen Stunden und mit viel Hingabe hat Edy Arnold die Innenräume des Du Pont mit allen erdenklichen Farbutensilien auf Vordermann gebracht und das Museum auf die Beine, bzw. auf die Räder gestellt. Stilgerecht kann sich Arnold jedem Besucher in Kleidung aus der Gründerzeit des Velos zeigen oder mit einer Demonstration auf dem Hochrad im Saal für Bewunderungsorgen.

Offen ist das Museum ab Ostern bis 7. November an Samstagen und Sonntagen (10-17h) und für Gruppen auf Anfrage. Der Eintritt ist frei.

Nationales Velo-Museum Du Pont Brügg
Hauptstrase 5
CH-2555 Brügg
Tel. 079 442 42 08

2 Kommentare

  1. schiffman charles

    guten tag
    mein herren velo Helvetic Mutaped dreigang, ch patent, habe ich ca 1948 gekauft.
    könnte einen platz im velo museum haben.
    fotos kann ich schicken.
    wer kümmert sich um solche angelehengheiten ?
    Bitte um bescheid.
    mit freundlichen grüssen
    schiffman
    ch-6010 kriens

    Antworten
  2. Harald Jenk

    Guten Tag Herr Schiffmann. Ich habe ihre Anfrage an velomuseum@bluewin.ch weitergeleitet.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.