Schlagwort-Archiv: Velo

La Vélibération de Paris!

Paris ist zwar noch keine Velostadt, aber vielleicht auf dem Weg zu. Entlang der Hauptstrassen gibt es nun zahlreiche Velowege und die Velofahrer dürfen auch die separaten Busspuren mitbenutzen. Letztere werden allerdings auch von manchmal etwas rasanten Taxis benutzt, weshalb man am besten immer schön am rechten Rand der Busspur radelt. Auch vor den Motorrädern muss man sich etwas in…
Weiterlesen

Sicherheit beim Velofahren

Heute war ein Artikel in der Zeitung über Fixies ,sogenannte Starrlaufvelos, welche oft über keine Hinterradbremse verfügen, da die Fixiesfahrer meinen, sie könnten mit einem blockierten Hinterrad genügend bremsen, was natürlich Quatsch ist. Blockiertes Rad = Gleitreibung, Gleitreibung < Haftreibung, praktisch null Bremskraft. (Auch) darum wurde ABS erfunden. Ich war schon oft froh, wenn ich noch rechtzeitig bremsen konnte, damit…
Weiterlesen

Grossratswahlen 2010

Die Arbeit im Grossen Rat des Kantons Bern macht mir nach acht Jahren immer noch grosse Freude und ich werde deshalb auch nächsten Frühling wieder kandidieren. Für die Grossratswahlen 2010 gibt es eine neue Wahlkreiseinteilung, welche sich an den neuen Verwaltungskreisen orientiert. Da der Verwaltungskreis Bern über 60 Grossratsmandate stellen würde, wurde er gedrittelt. Entsprechend meinem Wohnort Liebefeld (Gemeinde Köniz)…
Weiterlesen

Herbstvelobörse

Am Samstag, dem 12. September 2009 findet in der Mehrzweckhalle der Kaserne wieder die traditionelle Herbstvelobörse von Pro Velo Bern statt.  Eine ideale Gelegenheit um günstig und umweltfreundlich zu einem zu Velo kommen, das im Winter auch schon mal etwas Salz abbekommen darf. Praktisch auch, wenn Kinder hat, die alle paar Jahre wieder ein grösseres Velo brauchen. Auch ich werde wieder…
Weiterlesen

Genussvoll Velo fahren mit dem FATEBA-Liegerad

Tolles Wetter heute morgen, keine Kinder zum Transportieren, also endlich Gelegenheit wieder einmal meinen alten FATEBA-Langlieger hervorzunehmen, die Reifen zu pumpen und genussvoll zur Arbeit zu rollen. Ich finde, das Fahren mit dem Liegevelo übertrifft vom Genuss her das Fahren mit herkömmlichen Touren- und Rennvelos bei weitem, zumindest solange es nicht zu steil bergauf geht, weil mein altes FATEBA doch…
Weiterlesen